Mittwoch, 16. Oktober 2013

Jon Jones Interview / Law of Attraction


In diesem Interview sehen wir den UFC Kämpfer Jon Jones (jetziger Light Heavyweight Champion).
Er wird gefragt warum er sich schon vor dem Titel, Champion 2011 nennt. 
Er antwortet darauf das er an das Gesetz der Anziehung glaubt und das es für ihn funktioniert.
Vor dieser Frage, hat der Interviewer schon vermerkt, das man Jones die letzten Tage sehr gelassen erlebt hat und den Moment genießt. Er bestätigt das er den "ritt" genießt, es ist egal was vor dem Kampf geschieht, der Kampf ist wichtig, und das er sich nicht verrückt macht, mit der Vergangenheit.

Dieses Interview ist vor seinem Titelkampf im Jahr 2011, nach diesem Kampf ist er Champion seiner Gewichtsklasse in der UFC und seit diesem Tag verteitigt er diesen Titel (6xmal) bis heute.

Dienstag, 15. Oktober 2013

Life is a Video Game. Here is the Strategy Guide (Interview)

Gabriel D Roberts interviews researcher & filmmaker Eliott Edge on the physics and metaphysics behind he and his brother Maxwell's forthcoming crowdfunding documentary adventure Life is a Video Game: The Movie.

Donnerstag, 26. September 2013

Neues Betriebssystem

quelle:
http://wirsindeins.org/2013/09/25/erzengel-gabriel-tagliche-nachricht-25-09-2013/

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 25. September 2013
http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Monika
Hingabe und Fluss ist das schnellste Betriebssystem für den Menschen. Es läuft immer reibungslos, hat 24 Stunden Unterstützung und bringt euch konsequent genau das, was ihr  für eure höchsten, befriedigendsten Erfahrungen braucht, während das alte egobasierte Betriebssystem weiterhin langsam ist, gefüllt mit Fehlern, Abstürzen und keine energetische Unterstützung mehr hat. Habt ihr euer Betriebssystem schon aktualisiert? ~ Erzengel Gabriel

Montag, 24. Juni 2013

Sonntag, 9. Juni 2013

Höre auf Dein eigenes Herz

Höre auf Dein eigenes Herz, das ist die wichtigste Schrift. Höre sehr aufmerksam und sehr bewusst zu, dann wirst Du nie etwas falsch machen. Dann wirst Du nicht darüber nachdenken was richtig oder falsch ist. Vielleicht wird es Dich manchmal in Gefahr bringen, aber diese Gefahren brauchst Du um zu reifen. -Osho-

http://www.die-welt-ist-im-wandel.de/
 

Montag, 27. Mai 2013

Werden wir von einer Gruppe von wenigen regiert oder lassen wir uns regieren ?

Anders gefragt sind wir Opfer unserer Realität oder lassen wir es zu das wir Opfer sind ?

Früher dachte ich auch wir werden verarscht und wir sind Opfer dieser "Elite", "Illuminaten" oder was auch immer, doch dann erkannte ich, ich bin nur Opfer, wenn ich es zulasse. In Wirklichkeit gibs keine Gruppe die die Welt komplett regiert, es ist nicht möglich innerhalb der Matrix die komplette Matrix zu kontrollieren. Jeder lebt in seiner eigenen Matrix/Welt/Realität. Also kann ich nur jmd seine Matrix kontrollieren/beeinflussen wenn dieser jenige mir die Erlaubnis dazu gibt. Wenn ich die anderen Menschen kontrollieren möchte, damit sie sich so verhalten wie ich es wünsche, dann kann ich versuchen ihnen Fallen zu stellen, sie können nur selber entscheiden welche Realität sie erleben möchten, da diese Entscheidung jeder nur für sich treffen kann.

Es gibt nicht die eine "objektive" Welt da draußen, (so dachte ich früher). Jede Realität wird durch das Individuum von Innen heraus erzeugt. Wie wandelne Projektoren. Das Leben fließt durch uns und nicht zu uns.

Es ist ein athletisches Training sich mit sich selber zu verbinden und seine Frequenz oben zu halten bzw immer höher zu wandern. Täglich jeden Moment - Training. Die Frage ist hier, bin ich bewusster Mitschöpfer meiner Realität oder bin ich unbewusster Mitschöpfer meiner Realität. Es geht darum seine Kräfte wieder zu sich zu holen, wo sie hingehören. Wenn man den Punkt erreicht hat, wo man das Leben von seiner Mitte aus leben kann (verbunden mit seiner Seele), dann ist es so als ob man schon im Paradies ist. Das Leben wird zu einem aufregenden Abenteuer. Es ist ein Prozess, man wird immer mehr man selbst (so doof es auch klingt) und man fängt an sich zu erinnern: wer man ist, wo man ist und warum man da ist.

 (Bild vom Künstler Alex Grey)

Mittwoch, 22. Mai 2013

Dr. Dean Radin : Forschung zu globalem Bewusstsein

video
youtube

In diesem Interview stellt Dr. Dean Radin das Global Consciousness Project (globales Bewusstseinsprojekt) der Princeton Universität vor und er geht auf die Entstehungsgeschichte des Projekts sowie seine Hintergründe ein. Dean Radin ist Ingenieur für Elektrotechnik hat aber ebenfalls Doktortitel in Bildungspsychologie. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich Parapsychologie, PSI Effekte und außergewöhnlichen menschlichen Fähigkeiten.

Ein weiteres Interview mit Projektleiter Dr. Roger Nelson von der Princeton Universität - in dem er auf die Kritik von Skeptikern bezüglich des Projekts eingeht - sowie die englische Fassung des Interviews mit Dean Radin findet man hier :

http://www.matrixwissen.de/index.php?...
Zeitmarken für dieses Interview :
00:15 50 Jahre Forschung zur Auswirkung des menschlichen Geistes auf Materie
02:40 Auswirkung von Aufmerksamkeit und Meditation auf Zufallszahlengeneratoren
04:00 Versuche beim O.J.Simpson-Prozess und der Beerdigung von Prinzessin Diana
06:10 Gründung des globalen Bewusstseinsprojekts, Messungen vom 11.9.2001
08:50 Unklare Kausalitätsbeziehung, gibt es ein kollektives Bewusstsein ?
09:40 Östliche und westliche Weltsicht, unterschiedliche Interessensschwerpunkte
10:30 Meditationserfahrungen, übernatürliche Fähigkeiten, Remote Viewing
11:50 Westliche Forschung zu nicht-lokalem Bewusstsein, mystische Erfahrungen
12:55 Östliche Sichtweise zu Bewusstsein : Bewusstsein ist überall

Quelle:http://www.matrixwissen.de

Montag, 20. Mai 2013

Das Fundament des alten polarisierten Betriebssystems (3d) und die Basis der neuen Verbesserung (5d)

Das Fundament des alten polarisierten Betriebssystems (3d) [die realität vom "Kopf" aus wahrnehmen/erleben]

 - die Anhaftung an bestimmten Verhaltensweisen, Konzepten, Gedanken und Emotionen
 - Macht über andere (Opfer <->Täter)

Die Basis der neuen Verbesserung (5d) [die realität vom "Herz" aus wahrnehmen/erleben]

- bedingungslose Liebe
 

Man kann nur an einer Realität teilnehmen, die man auch wahrnehmen kann.
Die Energie der bedingungslosen Liebe fließt ständig durch uns, wir entscheiden ob wir sie wahrnehmen und somit erleben.
Es ist ein innerer Transformationsprozess, jeder kann das nur bei sich machen.
Erst wenn man die innere Landkarte umschreibt, ändert sich das außen (die Realität). (erst dann...dies beantwortet auch die Frage für viele "wann fängts endlich an ?")
Es ist ein Wechsel von einem alten Betriebssystem auf ein neues.
Es ist eine freiwillige Entscheidung, welches Betriebssystem man benutzt, doch dies entscheidet dann auch die Realität, die man erleben wird.


Samstag, 18. Mai 2013

Neil Kramer : Realitätstunnel

video


Quelle : matrixwissen
In diesem Auszug aus einem Interview des Steppin off the Edge Podcasts spricht Neil Kramer über Realitätstunnel, die als Wahrnehmungsfilter zwischen jedem Individuum und der tatsächlichen Realität stehen. Wenn man sich über diesen Mechanismus nicht bewusst ist, übernimmt man automatisch den durch die jeweilige Kultur vorgegebenen Standardtunnel. Man kann sich aber auch aktiv in die Gestaltung des eigenen Realitätstunnels einzubringen und dadurch das persönliche Erleben von Realität tiefgreifend verändern.

Das komplette Interview auf englisch findet man hier :

http://steppinofftheedge.com/podcast/...

Neil's Webseite : http://www.neilkramer.com

Control Your Mind, Control Your World!


Samstag, 4. Mai 2013

Filter ablegen - Schatten transformieren

Das Grundmodell des Lebensfluss und der Wahrnehmung der Realität.


Wenn wir es aufteilen in Seele - Geist/Verstand - Körper

In diesem Modell gehen wir auf zwei Varianten ein, wie man das Leben leben kann und welche Auswirkungen diese beiden Möglichkeiten haben.

1.
Wir reflektieren das was wir sehen "im Außen" in unserem menschlichen Verstand, welche eingeschränkt ist durch individuelle Filter. Einer dieser Filter könnte sein, unser Leben mit den Gedanken zu managen. Also die Zukunft in den Gedanken ständig zu reflektieren und sich gedanklich detaillierte Szenarien (inkl. Wünsche und Vorstellungen) auszumalen.

2. 
Eine andere Variante den menschlichen Verstand zu nutzen wäre, seine Perspektive zu ändern, man sieht die Dinge nicht mehr durch verschiedene Filter (da man sie vorher ablegen musste, um diese Wahrnehmung einzunehmen) man sieht die Dinge wie sie sind. Man versucht nicht der Realität noch was hinzu zu fügen oder sie zu verändern, man genießt den Moment so wie er ist, man verstellt sich auch nicht, man ist authentisch in jedem Moment. Denn man weiß wenn man es nicht ist, verfliegt die Magie, alles was nicht authentisch ist = verschliesst nämlich die Toren (die Chakren). Und der Lebensfluss kann nicht mehr 100 % fließen.
Die alten Chinesen wussten das, sie formulierten es etwa so : Wenn Chi nicht durch den Körper harmonisch fließen kann, dann gibs Blockaden und als Hinweis darauf wird man krank.


Die Auswirkungen dieser beiden Möglichkeiten kann man sich selbst ausmalen.

Was für mich gerade heraus sticht ist, das ich erkenne, das nicht nur körperliches Training einen gesund und fit hält, sondern in Kombination mit einem "mentalen" Training und einem "spirituellen" Training ein vollkomenes Training ist. Ein "multidimensionales" Training =)

Vorallem erkenne ich auch das wir uns mit unserer "falschen" Perspektive selbst im Weg stehen, durch unsere Filter erleben wir nicht die Realität die wir uns wünschen, aber eine Realität die uns zeigt welche Filter wir noch mit uns tragen, welche Ängste und Blockaden und wir haben die Kraft diese zu transformieren und somit eine neue Wahrnehmung der Realität zu erschaffen.

Wahrnehmung der Realität = die Realität die man erlebt

Also eine neue Realität zu erschaffen/erleben.

Montag, 29. April 2013

Jeder Tag ist ein neuer Trainingstag

- Tägliche Übung seine eigene Energie zu erhöhen
- Kontrolle von Emotionen und Gedanken
- Erkennen wo noch Anhaftungen sind + Transformieren 
  (Das Leben zeigt uns das ganz klar, wo wir noch Energie angehaftet haben)
- Beseitigung von Wut, Urteil, Reichtum und Macht über Andere
  (alte Gewohnheiten und vergangenes Verhalten, das nicht unserer höheren Schwingung dient,transformieren)
- Auf seine eigene Entwicklung achten und mit Freude und Hingabe täglich wachsen
- Keine Fixierung auf Ergebnisse (Das Gesetz des Loslassens)
- Jeder Tag ist ein neuer Trainingstag, jeder Moment ist ein neuer Trainingsmoment
  Wir entscheiden wie er ausgeht 

" To give your best is to receive the best "
Raymond Holliwell

Donnerstag, 25. April 2013

Fokus

Fokus

Unser Fokus ist bildlich vorgestellt, da wo unser Bewusstsein sein Laser ansetzt.

Meine Beobachtung nach ist stabiler Fokus von enormer Wichtigkeit, wenn man bewusst leben möchte.

Ich verstehe jetzt auch gut, warum das TV zb unser Fokus so stark in Anspruch nimmt und "vergewaltigt".
Permanente Schnittverläufe, alles ist schnell, sprechen, Bilder...
Dies führt dazu das unsere Fähigkeit uns zu konzentrieren abnimmt und dadurch wird uns die Chance in unserem Leben etwas kreatives zu erschaffen enorm beeinträchtigt.

Freier Wille

Niemand zwingt uns, uns selbst zu schwächen, wenn wir es erkannt haben, ist es nur noch eine bewusste Entscheidung und kein "Automatismus".

Wie ist dieser Automatismus entstanden ? 

Meiner Beobachtung nach kann ich durch tägliche Wiederholung einer Trainingseinheit zb QiQong Übungen, meinen Körper/Geist/Spirit ins positiv verändern. Ich will nicht behaupten das ich nur mein Gehirn umprogrammiere, es ist mehr und tiefer. Durch tägliches Fokustraining kann man sich wieder seine Kraft zurückholen.

Genau dieses positive Beispiel kann man, wenn man eine Masse kontrollieren möchte zb, als negative Absicht anwenden. Indem man im TV zb eine bestimmte Lüge so oft wiederholt, bis es reinprogrommiert ist.

Nach gewissen Wiederholungen tut sich etwas im Körper, es speichert es entweder als "wahr" oder als "routine" ab.

Ich sollte mir bewusst sein, was ich mir reinprogrammiere ;)


Wo ist mein Fokus ?




Sonntag, 21. April 2013

The Intuitive Warrior: Interview with Navy SEAL Chief Michael Jaco

This is the story of an elite soldier, a highly trained killer, who realized that he can successfully thwart an attack on him by meditating, connecting with the higher self, and sending out love to the attacker. If this is not a sign of a massive shift in consciousness, then I don't know what is.

The world is surely in a state of flux and uncertainty. While the old systems are unraveling and the powers that cease to be try to bring in more centralized control and create more fear, more and more people choose to no longer be victims of this manipulation and instead focus on creating a world in which everybody can genuinely thrive.

Michael Jaco is a wonderful example of such a person, because for 24 years as a Navy SEAL and later as a contractor he was in a way very much an asset to the system, but nevertheless through his own initiative he found a way to grow beyond the role that the puppet masters had envisioned for him, even while still being active in combat zones all over the world.

Instead of just following orders, he reflected on what is really going on in these conflicts that he had been fighting in, and what interests actually fuel them. Moreover, his experiences in extreme situations helped him to connect with the higher potentials that exist within everyone of us, which enabled him to make momentous contributions towards creating a more peaceful environment.

Michael talks about how he first realized that intuitive abilities like precognition or remote viewing are real, how he grew confident and became more adapt in calling on these, how his journey down the rabbit hole went on and even led him to connect with past lifetimes, and how overcoming fear and putting the ego in its appropriate place played a major role in effectively proceeding on his way and in positively utilizing the abilities that he had found.

He woke up to the fact that we are indeed magical beings with abilities that -- if explored and cultivated -- can be major catalysts for humanity on our way to freedom and to a new paradigm that is characterized by ingenious, empowered, and compassionate people with their feet on the ground and their hearts and minds wide open.

— recorded on March 19th, 2013

Samstag, 20. April 2013

Einen Fehler machen und ihn nicht korrigieren, ist erst ein Fehler

Wollen wir wirklich erst bis zu den Grenzen unserer Zerstörerkraft gehen und so den Planeten verlassen ?
Dann haben wir einen Fehler gemacht, doch solange wir hier sind und noch die Kraft haben das Spiel zu drehen, solange haben wir die Chance den Fehler zu korrigieren.



Oh wir sind noch hier ...

Wo ist unser Fokus ? Was treibt uns ?
Was wollen wir ? Was sind wir bereit dafür zu tun ?

Mittwoch, 17. April 2013

You are more beautiful than you think



Warum haben wir so viele Selbstzweifel ? Was ist der Sinn dieser Einstellung ?
Generell tendieren wir eher zu zweifeln, egal was wir machen... Ist das von Vorteil ?

Mittwoch, 20. März 2013

Bashar - Infinite Number of Parallel Earths to Choose From

Bashar - Infinite Number of Parallel Earths to Choose From
  


Übersetzung : 

Die Idee jetzt ist, da wo einige von euch sagen, was wir jetzt sehen als "Neues erwachtes Zeitalter" bezeichnen, kommen sogar mehr und mehr negative "dinge" auf, mehr gewalt auf dem Planeten, mehr und mehr Trennung und Polarisierung... Ja, weil ihr am Ende des Zykluses(Zeitalters) der "Limitation" seid, ihr habt nicht mehr soviel Zeit übrig, um diese ganzen Dinge zu erfahren, ihr müsst euch beeilen und sie alle jetzt "auspacken". Raus aus eurem System , alles auf den Teller bringen, damit alles transparent ist, um klar zu sehen was exakt die Überzeugungen sind, positiv und negativ, und mache eine ermittlung für dich, was du aussuchen/erfahren möchtest. Nichts ist mehr verborgen, nichts Verborgenes überhaupt, die Menschen die dich hassen, hassen dich und sagen es auch so und sie versuchen dich umzubringen und sie sagen das sie es genießen und nun haben wir die Möglichkeit um einfach zu erkennen, das diese Personen eine Entscheidung getroffen haben, basierend auf deren Überzeugungen(beliefs), basierend auf deren Definitionen und du kannst dir selber erlauben dem Fakt wert zu geben, das ihre Seele bereit ist zu lernen von diesen Erfahrungen (bzw wird lernen) und du kannst jetzt einfach erkennen als Vibration, die evtl. nicht deiner Bevorzugung ist und das kann dir helfen und dir assistieren um Ermitlungen zu starten wie dies zu deiner Welt sich verhält in einer anderen Art und Weise und sich selbst zu ändern in so eine Art, das man wirklich, wahrhaftig eine andere Welt erfährt/erlebt.
Hier ist das Geheimnis, es ist nicht so das der Weg wie du dich änderst, ändert sogleich dein Umfeld und andere um dich, es ist weil, /und hier kommts achtung/  es existieren bereits eine unbegrenzte Anzahl von parallel Welten/Erden jede in seiner Vibration/Frequenz, repräsentativ für eine andere "Realität". Und die Vibration für die du dich entschieden hast dich zu verändern, wird bestimmten welche Erde du erfahren wirst, welche bereits alle Menschen enthält die sich für diese Vibration entschieden haben. Diese Menschen um dich scheinen dir als ob sie sich verändert haben(oder sich nicht verändert haben), das ist dennoch eine Illusion der Kontinuität, der Punkt ist das du letzendlich keine Interaktion/Erfahrung mehr mit ihnen hast, du wirst dich wundern wo sie hin sind...die haben sich dann in verschiedenen Wegen ausgeklingt, wie zb als (erscheinen) zu sterben, verschwinden aus deinem Leben ohne das du überhaupt weißt was mit ihnen geschehen ist, doch der Punkt ist das du schließlich erkennen wirst, was du mit dem "ändern von dir selber", das du einfach dein Bewusstsein in eine Parallelrealität verschoben hast, wo diese Vibrationen nicht mehr existieren können. Du hast nicht "sie" geändert, und wenn du noch immer mit "Versionen" von Ihnen interagierst, das ist mit was du interagierst, du interagierst nicht mit einer veränderten Person, du interagierst mit einer Version dieser Person, das schon in dieser Vibration/Realität existierte. All diese Parallelrealitäten existieren bereits, das verändern deiner Welt ist nicht wirklich das verändern deiner Welt, es ist verlassen einer Welt in eine andere, das shiften deiner Frequenz zu einem anderen Programm, das bereits läuft auf euren großen "TV"des Universums. Das ist es was es ist und deshalb wurde auch gesagt, wenn du etwas in deiner Welt verändern möchtest, alles was du tatsächlich tun musst ist, dich selbst zu ändern. Du wirst dich zu einer Welt mitnehmen, wo diese Veränderung zu dir reflektiert werden kann, weil diese Veränderung existiert natürlich schon in "dieser" Welt. Und dann die Idee "positive Bedeutung" deiner Erfahrung zu geben, wird erlauben einen positiven Effekt eine positive "Erfahrung" zu machen, für dich selber. Erinnern wir uns daran, wir sagten, das einzige was "real" ist, ist Erfahrung, das ist es, alles andere in diesem Sinne ist einfach ein Symbol, eine Reflektion von Erfahrung. Das einzige was real ist: ist Erfahrung(experience),
physische Realität ist nicht real (empirisch für sich selber). Da ist kein "da draußen" (out there)...es gibt kein "da draußen" (out there)..das ist die Illusion... es ist alles hier, es ist alles jetzt


Sonntag, 3. März 2013

Dr. Dean Radin & Tom Campbell



In diesem Video werden Bewusstseinsforscher Dr. Dean Radin und Physiker Thomas Campbell gemeinsam zu unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Bewusstsein, Realität und Wissenschaft interviewt. Dabei unterhalten sich die beiden im wesentlichen miteinander über unterschiedliche Erkenntnisse und Versuchsergebnisse aus dem Bereich der Quantenphysik und der Parapsychologie. Im Lauf des Gesprächs entwickeln sie schließlich Ideen dazu, wie sich Tom's "My Big Toe"-Theorie durch Experimente überprüfen lassen könnte und sie beschließen in Zukunft gemeinsam solche Experimente durchzuführen.

Das Interview ist leider etwas länger, da durch ein Weglassen einzelner Passagen zu viel des Zusammenhangs verloren gegangen wäre. Wer trotzdem einzelne Teile überspringen möchte, kann sich an folgenden Zeitmarken orientieren :

0:01:15 Was ist Bewusstsein ? Individuelles Bewusstsein & Bewusstsein als Informationsfeld
0:06:10 Forschung zu paranormalen Erfahrungen und altertümliche, ganzheitliche Weisheiten
0:14:30 Tom's MBT-Theorie und ihre Anwendung auf das Messproblem der Quantenphysik
0:19:55 Individueller Informationsdatenstrom in einer virtuellen Realität
0:23:05 Delayed Choice Quantum Eraser-Experiment, Teilchen als Wahrscheinlichkeitsverteilungen
0:25:45 Wieso ist die Lichtgeschwindigkeit konstant ?
0:27:40 Leben wir im Film Matrix ? Platon's Höhlengleichnis, Computer mit Bewusstsein
0:32:10 Freier Wille, Grafikverzögerung bei virtuellen Realitäten, Bereitschaftspotenzial
0:38:10 Vorwissen über Ereignisse die Jahre in der Zukunft liegen, Lebensziele, lenkende Eingriffe
0:45:05 Überprüfung von Tom's Theorie durch Versuche mit "rückwärtsgerichteter Kausalität"
0:51:05 Dean's Ideen zu Doppelspaltexperimenten um Tom's Theorie zu überprüfen
0:56:20 Bill Tiller's Versuche zur PH-Wert-Modifikation von Wasser durch Gedanken
0:57:40 Experimente zur Modifikation einer Wahrscheinlichkeitsverteilung durch Gedanken
0:59:20 Planung einer Zusammenarbeit zwischen Dean und Tom um Experimente durchzuführen
1:03:55 Dean's Forschungsergebnisse, experimentelle "Beweise" für parapsychologische Phänomene
1:06:00 Naturgesetze, wissenschaftliche Theorien, PEAR-Labs Versuche
1:11:30 Wo steht die Wissenschaft in 10 Jahren speziell bezüglich paranormaler Phänomene ?
1:13:50 Tom's Prognose für zwei anstehende Paradigmenwechsel der Wissenschaft bezüglich Realität
1:20:20 Weise Nutzung moderner Technologie anstelle von Selbstzerstörung
1:22:10 Ein schneller kultureller Umbruch dank des Informationszeitalters
1:24:30 Ende des Interviews

Links zu zwei weiteren interessanten Videos mit Dr. Dean Radin findet man am unteren Ende dieses Artikels : http://www.matrixwissen.de/index.php?...


Eine Sammlung deutsch synchronisierter Videos von Thomas Campbell findet man hier : http://www.matrixwissen.de/index.php?...


Dean Radin's Webseite : http://www.deanradin.com

Tom Campbell's Webseite : http://www.my-big-toe.com

Chuck & Karen Robison's Webseite : http://www.whatifitreallyworks.com

Montag, 11. Februar 2013

Wie kann man die Welt verbessern ? Thomas Campbell

In diesem Video spricht Physiker und Autor Thomas Campbell darüber, was wir tun können, um die Welt zu verbessern. Dabei geht er unter anderem darauf ein, wieso es nichts bringt, Diktatoren mit Gewalt zu stürzen oder andere Menschen dazu zu zwingen, sich zu ändern. Veränderung muss aus eigenem Antrieb erfolgen, denn es geht dabei weniger um Worte und Taten als um den eigenen Seinszustand.

Alle deutsch synchronisierten Videos von Thomas Campbell auf einen Blick findet man hier : http://www.matrixwissen.de/

Sonntag, 10. Februar 2013

Neil Kramer : Tore des Erwachens

In diesem Vortrag stellt Autor und Philosoph Neil Kramer eine kompakte Zusammenfassung seines Wissens aus den Bereichen Metaphysik und Bewusstsein vor. Neil hat den Großteil seines Lebens unterschiedlichste mystische und spirituelle Systeme erforscht und daraus seine ganz persönliche Quintessenz gezogen.

Speziell über Neil's Schlussworte (ab 28:10) sollte man in einer ruhigen Minute reflektieren.

Das vorliegende deutsch-synchronisierte Segment ist eine Zusammenstellung von Auszügen eines längeren Vortrags, der im Februar 2010 auf der Alternative Reasearch Conference in England gehalten wurde. Den kompletten englischen Vortrag findet man als zweites Videos in diesen Artikel eingebunden :

http://www.matrixwissen.de/index.php?...


Weitere Informationen zu Neil findet man auf seiner Homepage : http://www.neilkramer.com

Montag, 4. Februar 2013

Der Quanten Aktivist

Dr.Amit Goswami gehört zu den Pionieren einer immer wichtiger werdenden wissenschaftlichen Disziplin. Der Quantenphysik. Dr. Goswami teilt uns in "The Quantum Activist" seine Sicht der Realität und des Bewusstseins mit und erläutert, wie die Erkenntniss, dass das unbegrenzte Potential unseres Bewusstseins die Grundlage allen Seins darstellt, uns dabei helfen kann, ein besseres Leben zu führen. Der Quantenphysiker ist ein angesehener Wissenschaftler und gehört zu den erfolgreichsten Sachbuchauthoren auf dem Gebiet der Quantenphysik.

Dienstag, 29. Januar 2013

Alles ist möglich

Alles ist möglich, wenn man es mit seinem Herzen angeht.
Alles ist möglich, wenn man nicht aufgibt und von Tag zu Tag, von Moment zu Moment besser wird.

Wie ändern wir die Welt ?

Indem wir anfangen uns zu ändern, ändert sich die Wahrnehmung unserer Welt, somit ändern wir uns und zugleich die Welt.

So einfach.

Auf was warten wir ?

Stufe 1 besteht darin sich zu ändern, erst dann kann man andere inspirieren damit.

Mahatma Gandhi sagte  “You must be the change you wish to see in the world.”


In Stufe 2 organisieren diejenigen von Stufe eins, gemeinsam Projekte, die das jetzige System einfach überflüssig macht oder überholt.

Sowie Buckminster Fuller schon sagte :

“You never change things by fighting the existing reality.
To change something, build a new model that makes the existing model obsolete.” 

 

Es ist klar, das wenn man sich gegen etwas wehrt, bleibt es bestehen, da man Energie darin investiert. 

What you resist persists. 

 

Alles ist möglich 

 





Mittwoch, 16. Januar 2013

Selbst-Verwirklichung

"Selbst-Verwirklichung ist nur möglich, wenn sich das Ich oder die bewussten Lichtseiten mit dem Schatten, der unbewussten dunklen Seite, verbinden und eins werden.

Die Absicht des Lebens, was das Schicksal mit uns vorhat, oder unsere Berufung bleibt den meisten Menschen lange Zeit wie ein "blinder Fleck" verborgen, obwohl sie ständig schauen und sogar nicht selten verbissen starren. Erst mit der Zeit enthüllt sich diese höhere Absicht durch die Hindernisse und Herausforderungen, die den Schatten entdecken und erfahren lassen. Werden diese dunklen Seiten integriert, gelingt es, den eigenen Weg zu finden und eins mit ihm und allem zu werden.

Wo es uns gelingt, den Lebensweg mit Hingabe zu gehen und seine Lektionen nicht als Strafe, sondern als Verbündete und Helfer zu sehen, werden die Aufgaben zwar nicht leichter, aber unsere Lebensstimmung hebt sich!"

(aus: Die Spuren der Seele - Was Hand und Fuss über uns verraten. Koautorin: Rita Fasel) Rüdiger Dahlke

Die halbe Wahrheit

Die halbe Wahrheit
Vom Propheten Mohammed wird folgende Begebenheiten berichtet: Der Prophet kam mit einem seiner Begleiter in eine Stadt, um zu lehren.
Bald gesellte sich ein Anhänger seiner Lehre zu ihm: "Herr! In dieser Stadt geht die Dummheit ein und aus. Die Bewohner sind halsstarrig. Man möchte hier nichts lernen. Du wirst keines dieser steinernen Herzen bekehren."
Der Prophet antwortete gütig: "Du hast recht!"

Bald darauf kam ein anderes Mitglied der Gemeinde freudestrahlend auf den Propheten zu: "Herr! Du bist in einer glücklichen Stadt. Die Menschen sehnen sich nach der rechten Lehre und öffnen ihre Herzen deinem Wort."
Mohammed lächelte gütig und sagte wieder: "Du hast recht!"

"O Herr" wandte da der Begleiter Mohammeds ein. "Zu dem Ersten sagtest du er habe recht. Zu dem Zweiten, der genau das Gegenteil behauptet, sagtest du auch, er habe recht. Schwarz kann doch nicht weiß sein."

Mohammed erwiderte: "Jeder Menschen sieht die Welt so, wie er sie erwartet. Wozu sollte ich den beiden widersprechen? Der eine sieht das Böse, der andere das Gute. Würdest Du sagen, dass einer von beiden etwas Falsches sieht, sind doch die Menschen hier wie überall böse und gut zugleich. Nichts Falsches sagte man mir, nur Unvollständiges."

(aus: "Der Kaufmann und der Papagei." von Nossrat Peseschkian)

Krankheit als Symbol

"Krankheitsbilder stellen Aufgaben dar und keine Strafen. Der französische Prophet Blaise Pascal formulierte es sehr einfach und klar in dem Satz: "Krankheit ist der Ort, wo man lernt." Wenn das Leben eine Art Schule ist, gehören Krankheitsbilder zum Lehrplan. Das Zeugnis für eine Klasse kann in schlechten Noten zukünftige Lernaufgaben ausdrücken, es ist sicher Konsequenz des vergangenen Schuljahres, aber nicht Strafe dafür. Ähnlich verdeutlichen Krankheitsbilder Aufgaben, die es zu lösen gilt. Sie wollen uns weder bestrafen noch verurteilen. Deuten allerdings sollten wir die Noten des Zeugnisses in richtiger Weise und auch die Verantwortung dafür übernehmen, um die notwendigen Konsequenzen für die Zukunft zu ziehen. Die Frage, ob alle Krankheitsbilder Aufgaben darstellen, lässt sich in dieser Analogie ebenfalls leicht klären: Wer in der Schule ist, hat offenbar noch Aufgaben zu lösen, wer auf Erden lebt, auch."

(aus: "Krankheit als Symbol") von Rüdiger Dahlke